Adams: Geschichten rund um den Frienisberg

Beschreibung

 

Heissen Sie Schori, Roth oder Leiser und kommen aus Seedorf?

Dann sitzen vielleicht Ihre Vorfahren hier um dem Tisch von Bendicht Schori im Aspi. Es ist am Abend des 5. März 1798, dem Tag, an dem sich Bern den Franzosen ergeben hat. Was sie sich erzählen und in dieser Nacht noch erleben werden, ist kaum zu glauben.
Aber auch die Arn, Bangeter, Bracher, Brunner, Gehri, Hadorn, Hänzi, Hügli, Känel, Lauper, Lobsiger, Münger, Niggeler, Nobs, Seiler, Stämpfli, Stebler und Tschannen – alle aus den Dörfern rund um den Frienisberg sind in meinen Geschichten vertreten und wer kennt sie nicht, die Schauplätze in unserer näheren Heimat?


Akten aus dem Staatsarchiv des Kantons Bern dienen mir für meine Romane, wahre Geschichten, die zur Hauptsache im Seeland handeln und von Menschen erzählen, die einst hier gelebt haben und deren Nachfahren uns auch heute auf Schritt und Tritt begegnen.

 

Werner Adams
in Zürich geboren und im Kanton Bern lebend, war Personalleiter in verschiedenen Industrieunternehmungen.
Seit Jahren beschäftigt er sich mit Familiengeschichtsforschung und leitete während 25 Jahren die Genealogisch-Heraldische Gesellschaft Zürich. Zu seinen Vorfahren zählen aber u.a. auch Familien aus Meikirch, Radelfingen, Seedorf und Wohlen.


Über die Genealogie entdeckte er seine Affinität zum historisch-biographischen Roman. Seinen Geschichten liegen umfangreiche Archivrecherchen zu den Originalquellen zugrunde. Weitere Aktivitäten von Werner Adams sind Theater spielen und Organisation und Leitung von Kulturreisen.

 

Die Bücher:

  •  „Die Münger Morde“, 185 Seiten
  •  „In einem kalten Land“, 164 Seiten
  •  „Archivgeflüster“, illustriert, 105 Seiten

Können bestellt werden bei:
Werner Adams, Stutzstr. 5, 3114 Wichtrach
Mail    oder  Tel. 061 641 47 41
Oder direkt auf der Webseite:
www.werneradams.ch

 

 

 

Illustrationen aus "Archivgeflüster"