top of page

Holunderblütengelee mit Apfelsaft

Aktualisiert: 3. Aug. 2023

Das Holunderblütengelee mit Apfelsaft ist ein Rezept meiner Grossmutter. Aus den duftenden Blüten, die wir jeweils bei einem Spaziergang durch den Wald sammelten, machte sie nicht nur feinen Sirup, sondern auch aromatischen Gelee. Unser Kindheitstraum zum Zvieri – „Ankeschnitteli“ mit Holunderblütengelee!

Das Holunderblütengele war so süss und lecker, weil meine Grossmutter das Gelee Pfund auf Pfund gekocht hat. Das heisst, die gleiche Menge von Saft und Zucker. Das uralte Rezept ist einfach zu kochen und schmeckt auch mit weniger Zucker sehr lecker. Meine Grosskinder lieben es!


Zutaten

10 Dolden Holunderblüten, 1 l Apfelsaft, 1 Zitrone, 500 g Gelierzucker 2:1


Und so gehts

Von 10 Dolden Holunderblüten die Stiele abscheiden, anschliessend in einen grossen Topf legen und mit Apfelsaft und dem Saft einer Zitrone übergiessen. Einen Deckel darauflegen und das Ganze 24 Stunden kühl stellen.

Am nächsten Tag alles durch ein Sieb in eine grosse Pfanne giessen. Den klaren Saft mit 500 g Gelierzucker ungefähr 4 Min. sprudelnd kochen. Mit der Gelierprobe, etwas Geleé auf einen kalten Teller geben und 2 Min. warten. Ist die Masse dicklich-fest geworden, ist das Gelee perfekt und kann in heiss ausgespülte Gläser gefüllt werden. Anschliessend die Gläser verschliessen und für ca. 5 Min. kopfüber auf ein Tuch stellen. So wird das Glas durch den entstehenden Unterdruck besser verschlossen und das Gelee hält länger.

23 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page